Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Einführung - download pdf or read online

By Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach (auth.)

ISBN-10: 3322965929

ISBN-13: 9783322965929

ISBN-10: 3409329358

ISBN-13: 9783409329354

den Schrei aus: "Das können Sie mir doch nicht antun!" Sie konnten. Und brachen die Beziehungen zu diesem Kreditinstitut ab. Der Aufbau des Buches kommt in Abbildung 1 zum Ausdruck. Wir beginnen mit der examine der Umsatzerlöse (Kapitel 2). Dann wird der Aufwand untersucht, der durch die Umsatzerlöse verursacht wird. Dabei handelt es sich um die Input-Faktoren fabric, das von Lieferanten beschaffi wird (Kapitel 3), um den Einsatz von Mitarbeitern, die Personalaufwand verursachen (Kapitel 4), und um die Beschaffung und den Einsatz von Betriebsmitteln wie Werksgebäuden und Maschinen, deren Periodenaufwand in der Gewinn-und Verlust-Rechnung erscheint (Kapitel 5). Das Bindeglied zwischen Erlösen und Aufwand ist der Kombinationsprozess. Er ist der theoretische Kern der Theorie der Unternehmung. Er wird in Kapitel 6 näher untersucht. In diesen drei Aufwandarten sind aber auch Ausgaben enthalten, die rur die Sicherung der Zukunft des Unternehmens getätigt werden, wie Z.B. Forschung und Entwicklung oder betriebliche Aus-und Fortbildung (Kapitel 8). Ich spreche von "Zukunftsaufwand", um deutlich zu machen, daß auf der "Visitenkarte" des Unternehmens auch Aufwand erscheint, der eigentlich "Vorleistungen" fiir die Zukunft darstellt. Auch die Ausgaben, die rur den Umweltschutz getätigt werden, sind letztlich Ausgaben, die rur die Zukunft getätigt werden. Sie erscheinen teilweise unter dem Aufwand rur Betriebsmittel ("Ab­ schreibungen"), teils aber auch direkt im Aufwand der Periode (Kapitel 9).

Show description

Read or Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Einführung PDF

Similar german_6 books

New PDF release: Mass Customization: Ein wettbewerbsstrategisches Konzept im

Mass Customization erm? glicht die Erstellung individueller Produkte und Leistungen zu Kosten vergleichbarer Masseng? ter sowie den Aufbau dauerhafter profitabler Kundenbeziehungen. Der zentrale Erfolgsfaktor der Mass Customization ist die effiziente und zielgerichtete Abwicklung der Informationsfl? sse zwischen Anbieter und Nachfrager.

Download e-book for iPad: Portfoliomanagement I: Grundlagen by Prof. Dr. Wolfgang Breuer, Prof. Dr. Marc Gürtler,

Dieses Buch stellt den ersten Teil eines zweib? ndigen Werkes zum Portfoliomanagement dar. Schwerpunktm? ?ig werden in Band 1 die konzeptionellen Grundlagen der Portfolioselektion von Investoren, Portfolioselektionsm? glichkeiten auf der foundation arbitragetheoretischer ? berlegungen sowie insbesondere die Portfoliooptimierung nach Markowitz dargestellt.

Extra resources for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Einführung

Example text

Die Umsatzerlöse sind definiert als die Summe aller mit ihren Verkaufspreisen multiplizierten Produkte bzw. Dienstleistungen, die die Unternehmung in der betreffenden Periode verkauft hat. Leistungen sind also stets mengenmäßig definiert (in Stück, Tonnen, Dienstleistungseinheiten). Preise dagegen sind Werteinheitenje Stück. Marktpreis ist der vom Käufer tatsächlich bezahlte Preis. Aufwand ist der bewertete Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen in einer Periode. Der Verbrauch ist mengenmäßig definiert.

Die Steuerung dieser Prozesse heißt "Unternehmensführung" oder auch ,,Management". Die Abgrenzung der Reinvermögensebene von der Geldvermögensebene wird durch die Bilanz vorgenommen. Die Geldvermögensebene wird von der Zahlungsmittelebene im Finanzplan abgegrenzt. 2 Die Berechnung des Betriebsergebnisses in der GuVRechnung Das Betriebsergebnis ist, wie bereits gesagt, die Differenz von Betriebsertrag und Betriebsaufwand. Betriebsertrag ist die bewertete Summe aller Leistungen, die die Unternehmung in einer Periode hergestellt hat.

In einer Unternehmung werden regelmäßig im letzten Monat der Abrechnungsperiode Reparaturleistungen und Wartungsdienste an den Betriebsmitteln vorgenommen, um nicht durch unvorhergesehenen Ausfall von Maschinen die laufende Produktion zu gefährden. In einem Jahr kommt es wegen Krankheit nicht zu der regelmäßigen Wartung. Sie wird aber im darauf folgenden Jahr nachgeholt. Würde man nun die Perioden mit dem Aufwand für die Reparaturen in den Monaten belasten, in denen sie tatsächlich durchgeführt worden sind, dann wäre in einem Jahr kein Wartungsaufwand zu verrechnen, im anderen Jahr dagegen wäre der Aufwand doppelt so hoch.

Download PDF sample

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Einführung by Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Albach (auth.)


by Joseph
4.4

Rated 4.13 of 5 – based on 41 votes